Freiheitliche Gemeinderatsfraktion

Obirstr. 18

9100 Völkermarkt

0650/3500066

 

Völkermarkt, am 05. Feber 2016

 

Pressemitteilung 

 

Bildungsauftrag verfehlt

 

Nach dem empörenden Vorfall in der Volksschule Tainach, wo von Lehrkräften von einer Schülerin eine Entschuldigung gegenüber einer aus Syrien stammenden Mitschülerin in arabischer Sprache verlangt wurde, kann und darf man nicht zur Tagesordnung übergehen.

 

Zurechtweisungen und Aufklärungen von Schülern ja, aber es kann doch nicht so weit gehen, dass  Kärntner Schüler gezwungen werden sich in fremden Sprachen zu verständigen.

 

So einen Zwang darf es einfach nicht geben und die Aussage der Schulleiterin dazu, dass sie die Veröffentlichung dieses Vorfalles traurig stimmt, gibt noch mehr zu denken, zeigt sich StR Gerald Grebenjak empört.

Was wird durch eine Geheimhaltungspflicht noch verborgen?

 

Es ist ein Gebot der Stunde, dass sich die Verantwortlichen für diese Entgleisung  öffentlich entschuldigen, denn mit derartigen Vorgangsweisen haben sie schon jetzt  in integrationspolitischer Hinsicht großen Schaden angerichtet.

 

Derartige Vorfälle werden wir auch künftig im Sinne der einheimischen Bevölkerung  nicht kommentarlos zur Kenntnis nehmen, sondern jeden einzelnen Fall aufzeigen und die Verantwortlichen zur öffentlichen Stellungnahme auffordern, so StR Gerald Grebenjak abschließend.

 

Rückfragehinweis

Die Freiheitlichen in Völkermarkt

0650/3500066