Tainach - Die Gemeinschaft Tainach hat heuer wieder die Christbäume im Gebiet der Altgemeinde eingesammelt.

"Die Aktion kommt bei der Bevölkerung sehr gut an, deshalb haben wir es heuer bereits zum sechsten Mal gemacht. Außerdem unterstützen wir damit die Kommune", so der Obmann Martin Urak. Deshalb schauten auch Umweltreferent Stadtrat Gerald Grebenjak, Stadträtin Angelika Kuss-Bergner und Gemeinderat Mag. Peter Wedenig vorbei.

Vier Traktorkipper voll wurden von Martin Urak, Wolfgang Viertlmayr, Siegbert Sauerschnig und Hannes Schest am Samstag Vormittag nach dem hl. Dreikönigstag eingesammelt. Die Bewohner sollten ihre Christbäume nur sauber abgeräumt an die Grundstücksgrenze stellen. "Das ist ein wunderbares nachweihnachtliches Service" freuen sich die Tainacher.

Die eingesammelten Christbäume wurden zum Sportplatz geführt, wo sie am Karsamstag als Osterfeuer lodern werden.

Mit einem Frühschoppen und einer zünftigen Musik von „Kräuter-Toni“ eröffneten Herbert und Susanna Apsner den Jagerwirt in Völkrtermarkt neu. Zahlreiche Stamm- und neue Gäste waren dabei und genossen die gute Stimmung. Auch der Bandleader von „Meilenstein“, Helmut Brunner, ließ es sich nicht nehmen, sein Lied „Christin“ live und persönlich zum Besten zu geben.

Bildbeschreibung:

StR Gerald Grebenjak, Juniorchefin Jenny Apsner, Erwin Werkl (vo li)

Glücklicher Gewinner des von StR Gerald Grebenjak gesponserten Geschenkskorbes beim Preisschnapsen der FF St. Georgen am Weinberg war Ferdinand Breitenhuber. Gewonnen hat das mit 42 Schnapsern bestens besuchte Turnier Antonia Kucher  vor Franz Koglek und Josef Sutter.

Bildbeschreibung:

Kdt OBI Michael Dreier, Ferdinand Breitenhuber, StR Gerald Grebenjak, Kdt StV BI Josef Dreier (vo li)

Bereits seit 27.12.2015 ist Obmann Maximilian Krall mit seinen Kollegen des Musikvereines Haimburg  mit Neujahrswünschen unterwegs.  Eine der Stationen war auch heuer wieder am Neubruch bei  StR Gerald Grebenjak, wo die „Neujahrsbläser“ ihre musikalischen Glückwünsche überbrachten. Recht herzlichen Dank auch dafür, dass damit  ein alter Brauch gepflegt wird.

Bildbeschreibung:

Obmann Maximilian Krall (zweiter vo li – stehend)

Tainach - Die Gemeinschaft Tainach hat heuer an den Adventsamstagen beim Dorfchristbaum in Tainach die Adventhütte geöffnet.

Bei heißen Getränken und Weihnachtsbäckerei sollte es einfach ein Ort der Kommunikation im Advent sein. „Die Leute sollen einfach ein bißchen zusammenstehen und plaudern. Ein paar Minuten innehalten und sich im Gespräch austauschen“, erläutert Obmann Martin Urak den Sinn der Adventhütte.

In Zukunft soll sie auch nicht nur von der Gemeinschaft Tainach geöffnet werden, sondern an jedem Adventsamstag von einem anderen Verein.

 Am vierten Adventsamstag schauten auch Bgm. Valentin Blaschitz, StR. Gerald Grebenjak und GR Thomas Koberer vorbei.

 

Der Reinerlös des heurigen Weihnachtsbasars der Freiheitlichen Frauen wurde dieser Tage der Familie des kleinen Tobias übergeben. Wir freuen uns, dass wir mit unseren Aktivitäten Familien mit besonderen Bedürfnissen im Bezirk Völkermarkt unterstützen können, meint Elfriede Lobnig. Auch im kommenden Jahr wird es wieder einen karitativen Oster- und Weihnachtsbasar am Wochenmarkt in Völkermarkt geben.

Bildbeschreibung;

Maria Grebenjak, Elfriede Lobnig (hi vo li)

Edith Kalcher, Gabi Pitomec (vo vo li) mit dem kleinen Tobias

Auch heuer wieder war die Nikologilde Weinberg am Neubruch und hat die Kinderaugen zum Strahlen gebracht. Ein schönes Brauchtum. Recht herzlichen Dank den "Weinbergern" dafür und auch Maria Janesch für den Glühwein.